News

Schwarzblau bringt Hartz-IV-Sozialraub und Verschärfung des neoliberalen Zwangregimes

Aktive Arbeits… am So., 17.12.2017 - 10:56

Mehr als zu befürchten war, bringt das schwarzblaue Regierungsprogramm eklatante Verschärfungen für Erwerbsarbeitslose, die listigerweise so vor der Wahl so nicht angekündigt worden sind. Viele davon sind aus verfassungs- und menschenrechtlicher Sicht abzulehnen und insgesamt mehr als kontraproduktiv!

Parteipolitische AMS-Willkür: Mehr Bezugssperren wegen AMS-Kurse, vor allem in ÖVP-regierten Bundesländern

Aktive Arbeits… am Mi., 20.06.2018 - 10:12

(Wien, 20.6.2018) 2017 hat das AMS trotz sinkender Erwerbsarbeitslosenzahl mit insgesamt 111.451 verhängten Bezugssperren (2016: 103.804), viele davon Existenz bedrohend, einen neuen Rekord bei der Repression gegen die Versicherten gesetzt: Die Zahl der Bezugssperren wegen Vereitelung eines Kurse

Aus für Hartz IV Pläne? Ein Neustart unter Einbeziehung der Erwerbsloseninitiativen bringt mehr!

Aktive Arbeits… am Mi., 03.01.2018 - 14:03

(Wien, 3.1.2018) „Die Klarstellung der neuen Sozialministerin Beate Hartinger-Klein, dass es mit ihr Hartz IV für Langzeiterwerbsarbeitslose nicht geben wird, birgt die Chance für einen grundlegenden Neustart der in den vergangen Jahrzehnten von Parteien und Sozialpartnern zum Teil verpfuschten A

AddToAny buttons