Jetzt registrieren!

Registrieren Sie sich auf dieser Homepage um viele zusätzliche Funktionen wie die Suche, Kommentare lesen und schreiben, Anfragen an die Online-Beratung stellen nutzen zu können. Für Mitglieder von "Aktive Arbeitslose Österreich" gibt es zusätzliche Funktionen und exklusive Informationsangebote, die laufend ausgebaut werden! Unsere Newsletter können Sie aber auch ohne Registrierung abonnieren!

Solidaritätserklärung des Vereins AKTIVE ARBEITSLOSE mit der Europäischen Demokratiebewegung

Aktive Arbeits… am Mo, 06.06.2011 - 00:13

Seit 15. Mai 2011 mobilisiert in Spanien die "Echte Demokratie Jetzt!"-Bewegung.

Seit 29. Mai 2011 solidarisiert sich das Acampa Viena mit der spanischen Demokratiebewegung und will die Europäische Demokratiebewegung ("Europäische Revolution") auch in Österreich umsetzen.

WIR ZEIGEN UNSERE AKTIVE SOLIDARITÄT!

Denn wir meinen, dass auch Österreich reif ist für einen demokratischen Frühling. Wir fühlen uns von der vorherrschenden Politik nicht angemessen vertreten und einbezogen. Wir wollen das Feld nicht der neoliberalen Politik mit der österreichischen Variante der Mischung aus paternalistischer und repressiver Sozial- und Arbeitsmarktpolitik überlassen.

Die wachsende Kluft zwischen Reich und Arm, der Abbau des Sozial- und Bildungsstaates, der Aufbau des neoliberalen Konkurrenz- und Überwachungsregimes bedeuten für immer mehr Menschen eine massive Entrechtung und Beschneidung der Lebensmöglichkeiten sowie einen Abbau von Demokratie und Menschenrechten.

Die von den Politikern bejubelte kurzfristige Entlastung am "Arbeitsmarkt" ändert nichts an der langfristigen Tendenz steigernder Lohnarbeitslosigkeit, prekärer Arbeitsverhältnisse und sinkende Reallöhne sowie an der zunehmenden Unterworfenheit der Menschen unter einen "Arbeitsmarkt" wo der Mensch zur gegenseitig konkurrierenden und unterbietenden Ware Arbeitskraft degradiert wird.

Stetig zunehmende Massenarbeitslosigkeit gehört seit gut 20 Jahren zur verdrängten Realität des neoliberalen Systems. Werden die versteckten Erwerbsarbeitslosen in die offiziell geschönte Arbeitslosenstatistik einbezogen und wird diese korrekterweise auf die Bevölkerung im erwerbsfähigen Alter (also ohne Kinder und PensionistInnen) bezogen, dann beträgt die faktische Erwerbsarbeitslosenquote immer noch weit über 10%!

Daher unterstützt der Verein AKTIVE ARBEITSLOSE diese Demokratiebewegung auch wenn da noch vieles - vor allem in Österreich - unklar ist. Der Verein AKTIVE ARBEITSLOSE ruft alle Menschen guten Willens auf, gemeinsam über die Grenzen der vielen zersplitterten Subszenen hinweg eine neue und wirksame Demokratiebewegung aufzubauen und das Schicksal Österreichs und seiner Bevölkerung nicht einer abgehobenen von Lobbyismus und Eigeninteressen stark beeinflussten Parteipolitik zu überlassen.

Die starke korporatistische Organisierung der Politik (Sozialpartnerschaft die unter Ausschluss der Betroffenen vieles im vorparlamentarischen Raum aushandelt) lässt wenig Platz für eine demokratische Öffentlichkeit und für eine Selbstorganisation der Menschen. Kommerzielle Medien und der ORF verstärken mit ihrer Hofberichterstattung und Orientierung an quoten- und werbeträchtiger Unterhaltung diese Entpolitisierung und Entdemokratisierung.

Eine Europäische Demokratiebewegung von unten ist daher notwendiger denn je!

Wien, 6.6.2011

Mag. Ing. Martin Mair
Obman "AKTIVE ARBEITSLOSE"
http://www.aktive-arbeitslose.at
kontakt@aktive-arbeitslose.at

Fotos vom Tag 2 des Campus am Karlsplatz
http://www.flickr.com/photos/martinmair/sets/72157626730417871/

ACHTUNG! Das Camp am Karlsplatz ist in den Uni-Campus umgezogen !!!
(Und wird vielleicht auch wieder einmal weiter ziehen)

Weitere Informationen:

Camp-Blog:
http://acampaviena.blogsport.eu

E-Mail acampaviena@riseup.net

Soli-Gruppe für Anfragen, Chats, Diskussionen:
http://facebook.com/home.php?sk=group_211825472184467

Twitterinfos zum Wiener Camp:
http://twitter.com/acampaviena
http://twitter.com/#!/AUTRevolution

Webseite
http://austrianrevolution.wordpress.com

Democracia Real Ya!
http://www.democraciarealya.es/

Echte Demokratie jetzt!
Zusammenstellung deutschsprachiger Artikel zur Demokratiebewegung
http://www.echte-demokratie-jetzt.de

Internationale Vernetzungsseite
http://www.eurevo.org/


AKTIVE ARBEITSLOSE protestieren gegen Räumung des "Echte Demokratie Jetzt!" Camps in Wien (Acampa Viena)

Neuesten Meldungen zufolge, wurde das des "Echte Demokratie jetzt!"-Camps im 2. Hof des Universitäts-Campus in Wien (Altes AKH) heute, Montag Nachmittag, von Security Mitarbeitern geräumt. Dabei soll auch das vorhandene Material mutwillig vernichtet worden sein.

Der Verein AKTIVE ARBEITSLOSE hat dem Demokratiecamp als Zeichen der Solidarität ein viersprachiges Transparent mit der Aufschrift "Arbeitslose aller Länder vereinigt Euch", das am vom European Anti Poverty Networt mitorganisierten Treffen "People experiencing Poverty" in Brüssel grossen Anklang fand und ohne ganz Probleme vor der Europäischen Kommission in Brüssel aufgespannt werden konnte. Sollte dieses Transparent vernichtet worden sein, ist das nicht nur ein Affront gegenüber alle demokratiebewussten Europäierinnen sondern auch gegenüber den 80 Millionen in Armut lebenden Menschen in Europa.

http://www.flickr.com/photos/martinmair/5731847184/in/set-72157626620638817
http://www.flickr.com/photos/martinmair/5731899484/in/set-72157626620638817

Der Verein AKTIVE ARBEITSLOSE verurteilt diesen Akt der Gewalt und Angriff auf die Demonstrationsfreiheit. Der Verein AKTIVE ARBEITSLOSE fordert den vollen Ersatz für die Zerstörung fremden Eigentums und volle Unterstützung des Wiederaufbaus des Demokratie-Camps. Die Universität Wien sollte lieber Vorreiter in Sachen Aufklärung, Demokratie und Menschenrechte sein und Ressourcen für die Europäische Demokratiebewegung zur Verfügung stellen statt repressive Herrschaft zu unterstützen.

Wien, 6.6.2011

Mag. Ing. Martin Mair
Obmann "AKTIVE ARBEITSLOSE"

Anmerkung: Nach Information der Universität Wien wurde mit den Campierern die Räumung des Camps ausgemacht. Einige Leute hatten jedoch ihr Zelt nicht abgeholt und daher wurde dieses zwischengelagert. Die Meldung von der "Räumung" ist daher auf mangelnde Kommunikation zurück zu führen. Wir bedauern die voreilige Meldung. Da wir gerade die Solidaritätserklärung gemacht hatten, haben wir gleich diese Meldung dazugehängt.