Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

AK-Wahlen 2914 Niederösterreich: Alternative und Grüne GewerkschafterInnen (AUGE)

Aktive Arbeits… am Mi., 10.09.2014 - 23:18

Sehr geehrte "aktive Arbeitslose"!

Vorab, freu ich mich sehr, dass es Euch gibt! Da wird viel zu wenig getan und die Eigeninitiative ist besonders nützlich!

Zu Eurem Fragenkatalog, da ich kein Berufs-Gewerkschafter bzw Berufs-Kammerfunktionär bin, fehlt mir schlicht die Zeit alles zu beantworten. Ich bin Vollzeit-Beschäftigt und mache die Tätigkeiten in der Kammer und in GPA und ÖGB "nebenbei" und ehrenamtlich.

Unser Auge/UG Programm ist Euch sicher zugänglich? trotzdem kurz zur Praxis, der Kammertätigkeit: ich komm  immer wieder dazu, dass ich den Umgang mit arbeitslosen Menschen ankreide, wo die gängigen Fraktionen in der Kammer, die ja im AMS-Beirat vertreten sind, mir einreden wollen, sie achten ja eh das alles ok ist. Diese sind, sowohl in ihrer Verbindung zur Politik als auch Gewerkschaften und Kammer, eigentlich Systemträger und Systembefürworter. 

Ich hab, grob gesprochen, aus meiner eigenen Erfahrung und der anderer ARbeitsloser, viele Kritikpunkte: von oben herab behandelt werden durch das AMS (wobei alle dort das durch ihre Beiträge sebst bezahlt haben, eigentlich sind das unsere ANgestellten), sinnlose Zwangsmassnahmen, Bezugssperren (warum Masen die sich an, zu belohnen und zu bestrafen, und das bis zur Existenzbedrohung und gesetzlich gedeckt!?), willkürliche Bewilligung von Schulungsmassnahmen, uvm.

Weiters seh ich da auch ein gesellschaftliches Problem, immer mehr Menschen werden Arbeitslos, weil die Wirtschaft keine Verwendung mehr für so viele Arbeitskräfte hat. Diese werden dann schickaniert, schuldig gesprochen...

Umverteilung ist sicher eine Lösung, sowohl Arbeit als auch Vermögen. Findet ihr im Augeprogramm!
Ich bin in der Kammer NÖ (auch GPA und ÖGB NÖ) aktuell der einzige, der den ArbeitnehmerInnen-Vertretungen vorwirft, dass sie die Zeichen der Zeit verschlafen. Alles wird von Wachstums- und Profit-Gier getrieben, auch die Sozialpartner sind in dieser Geiselhaft.

Wenn ihr uns nicht wählen wollt, hab ich wohl weniger Arbeit ;)  Wenn ihr uns wählt, dann werde ich, wie bisher, aber vielleicht mit mehr Durchsetzungsmöglichkeiten in der Kammer, mich auch für die Interessen der Arbeitslosen einsetzen.

Wenn wir, in Zusammenarbeit mit Euch, sinnvolle ARbeiterkammeranträge schaffen, kann ich diese gerne im Interesse der ARbeitslosen in der Kammer einbringen.

mfg
für die Auge/UG NÖ
Stefan Taibl

Ps.: unser Listenfünfter, Mustafa Delice, ist aktuell arbeitslos.

Schlagworte