Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.

Antwort auf Anfrage an Europäische Grundrechteagentur: Menschenrechtsverletzungen in Österreich durch Impfpflichtgesetz

Aktiver Admin am Sa., 19.02.2022 - 00:06
Angaben zum Brief
Brief abgesendet

Vielen Dank für Ihr E-mail vom 03/02/2022.

Die Agentur für Grundrechte (FRA) bietet EU-Institutionen und Mitgliedstaaten unabhängige evidenzbasierte Unterstützung und Fachwissen zu Grundrechten. Ziel ist es, einen Beitrag zur uneingeschränkten Achtung der Grundrechte in der gesamten EU zu leisten.

Bitte beachten Sie, dass das Mandat der EU-Agentur für Grundrechte (FRA) nicht die Überwachung von EU-Mitgliedstaaten zum Zwecke der Feststellung von Menschenrechtsverletzungen umfasst. Daher können wir in Ihrem Fall keine Beratung oder Unterstützung leisten.

Informationen zu den Kontakten für nationale Behörden, EU-Institutionen oder internationale Organisationen finden Sie in dem beigefügten Dokument (Anlage).

Bitte beachten Sie, dass die öffentliche Gesundheit nach wie vor in die Zuständigkeit der EU-Mitgliedstaaten fällt. Informationen zu Hotlines und Websites nationaler Behörden und öffentlicher Gesundheitsbehörden finden Sie auf der Website des Europäischen Zentrums für die Prävention und die Kontrolle von Krankheiten (ECDC): https://www.ecdc.europa.eu/en/COVID -19/Quellen-aktualisiert

Schließlich könnten Sie die Bulletins der FRA zu den Auswirkungen der Coronavirus-Krankheit (COVID-19) auf die Grundrechte in der EU interessieren. Diese Bulletins sowie begleitende Länderforschungen finden Sie unter folgendem Link: Fundamental rights implications of COVID-19 | European Union Agency for Fundamental Rights (europa.eu)

Wir hoffen, dass das bereitgestellte Feedback für Sie nützlich ist. Sollten Sie erneut mit uns in Kontakt treten wollen, bitten wir Sie, dies über unser Online-Kontaktformular zu tun: online contact form

Mit freundlichen Grüßen,

FRA Contact Team

 

Schlagworte
Ortsbezug